Slider

Blütenessenztherapie

Den Menschen im Blick

Die feine Essenz

In der Blütenessenztherapie werden die feinstofflichen Essenzen aus den Blütenpflanzen, aber auch aus Bäumen und Büschen gewonnen. Sie können sowohl innerlich als auch äußerlich eingesetzt werden, um mit sich und der Umwelt in Harmonie zu kommen.

Während Pflanzenheilmittel (Phytotherapeutika), die aus den stofflichen Teilen der Pflanze gewonnen werden, z.B. aus der Rinde oder Wurzel, auch auf der stofflichen Ebene, dem Stoffwechsel, wirken, so wirkt die Essenz der Pflanzen auf energetischer Ebene. Die energetische Ebene ist diejenige der Informationsübertragung, der Schwingungsebene.

Informationsübertragung nutzen wir im Alltag mit großer Selbstverständlichkeit in Form von Handys oder Internet. Und so kommuniziert auch unser ganzes biologisches System über Schwingungen laufend mit der Umwelt. Je harmonischer das Schwingungsfeld ist, in dem wir uns bewegen und je harmonischer das Schwingungsfeld ist, das wir selber ausstrahlen, desto gesünder, vitaler, leistungsfähiger, ausgeglichener, psychisch belastbarer sind wir.

Deshalb macht es Sinn auf diese Schwingungsfelder über geeignete Therapien, wie die Blütenessenztherapie harmonisierend und stabilisierend einzuwirken.

Balsam für die Seele

Die Blütenessenztherapie ist unentbehrlich vor allem, wenn es um seelische Probleme und spirituelle Lebensfragen geht. So findet sie ihren Einsatz in der Lebensbegleitung alltäglicher Herausforderungen wie z.B. Trennungssituationen, Ablösungsprozessen, Neubeginn, Ängsten u.a., aber auch bei emotionalen Ausnahmezuständen.

Ferner kann sie im Sinne der Persönlichkeitsentwicklung eine Hilfestellung bei Transformationsprozessen bieten durch Unterstützung bei der Auflösung alter Muster. Damit ist die Blütenessenztherapie eine wertvolle Hilfe, um konstruktiv und entscheidungsfreudig das Leben zu meistern.
Sie ist treuer Wegbegleiter und eine einzigartige Hilfe für die Seele.

Die Essenz von Rosen

Ich arbeite mit den Rosengartenessenzen von Dr. Cordelia Alber-Klein, die v.a. auf der Schwingung verschiedener Rosen beruhen. Es gibt sie in Form von Globuli, Tropfen und Aurasprays.

Letztere sind Essenzmischungen aus den feinstofflichen Schwingungen von Rosen und den dazu thematisch passenden naturreinen ätherischen Bio-Ölen, die bei der Anwendung einen wunderbaren Duft verbreiten. Der Duft intensiviert die Wirkung der Essenz.

Düfte prägen sich tief in unser Unterbewusstsein ein und haben Zugang zu einem unserer ältesten Hirnbereiche, dem Riechhirn. Da das Dufterlebnis tiefe Gefühlsebenen anspricht, kann längst Vergessenes, oft auch Kindheitserinnerungen, an die Oberfläche steigen.